CHAMPIONS 2020: Franziska van Almsick, Robert Harting, ALBA Berlin und Kaweh Niroomand sind DIE BESTEN DER BESTEN

BERLIN. Die Berlinerinnen und Berliner haben gewählt: Schwimm-Star Franziska van Almsick, Diskus-Riese Robert Harting, die Vorzeige-Basketballer von ALBA Berlin und Volleys-Manager Kaweh Niroomand sind DIE BESTEN DER BESTEN! Im 42. Jahr der beliebten Berliner Sportlerwahl wurden erstmals die größten Berliner Sportidole, die seit 1979 mit überragenden Leistungen triumphiert haben, gesucht.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die traditionelle Wahl ausschließlich digital veranstaltet. Neben den Berlinerinnen und Berlinern, die online abstimmen konnten, wählte eine Expertenjury (Sportchefs der Medienpartner, Vertreter der Stadt, des Landessportbunds Berlin und des Olympiastützpunkts Berlin) DIE BESTEN DER BESTEN. Die Ergebnisse aus Publikumswahl und Expertenjury flossen zu jeweils 50 Prozent ins Endergebnis ein. TV-Moderator Matthias Killing präsentiert die CHAMPIONS 2020 im Rahmen einer Online-Show aus dem Estrel Berlin.

Robert Harting: „Auszeichnung fürs Lebenswerk“ / „Das Sportlerleben ist endgültig vorbei. Mein neues Leben ist aber voll da. Jeden Morgen um 6:30 Uhr.“

Für Robert Harting (36), der den Preis in der Kategorie „Sportler“ gewann, ist es nach 2011, 2012, 2013 und 2014 bereits die fünfte Auszeichnung bei der traditionellen Sportlerwahl der Berliner Medien. Der diesjährige CHAMPIONS-Bär bekommt indes einen besonderen Platz im Hause Harting. „Vielleicht mit einem Vorhang im Hintergrund“, verriet der Diskus-Olympiasieger und dreimalige Weltmeister bei der Preisverleihung. „Dieser Bär ist richtig cool. Ich bin sehr stolz. Der Preis zeigt, dass die Leute die Leistung – sportlich und gesellschaftlich – nicht vergessen haben. Es ist praktisch eine Auszeichnung fürs Lebenswerk. Das Sportlerleben ist endgültig vorbei. Mein neues Leben ist aber voll da. Jeden Morgen um 6:30 Uhr“, sagte Harting, der 2019 Vater von Zwillingen geworden ist.

Hinter Harting wählten die Berlinerinnen und Berliner Eisbären-Legende Sven Felski auf Platz zwei. Ausnahme-Wasserspringer Patrick Hausding wird Dritter vor Box-Champion Sven Ottke (Boxen) und Kanu-Olympiasieger Marcus Groß.